فن التلاعب بأموال الشعب العمومية من خلال سندات الطلب الدسمة...شركات بنسي نموذجا ج-3       بان كيمون يزور بئر لحلو الخاضعة لسيادة البوليساريو       منظمة العفو الدولية ترسم صورة سوداء عن واقع حقوق الإنسان و الحريات بالمغرب و الصحراء      عاجل..بتعليمات ملكية المغرب يقطع قنوات اتصاله مع الاتحاد الأوربي بسبب قضية الصحراء      النتائج الأولية للإضراب العام بجهة الداخلة وادي الذهب       السنتيسي يؤكد : المغرب في وضع مريح و هاهي بدائلنا عن السوق الأوروبية      لوبيات الصيد الساحلي.. مدمرات بحار الداخلة و ثروات الصحراويين       مهنيو قطاع الصيد الساحلي بالداخلة يعلنون التمرد على لائحة الوزارة للتناوب على مصايد الجنوب      علف الميزانية للتسمين السريع...مجموعة بنسي تحت المجهر ج-2      تحقيق‖ سفن التبريد بماء البحر..مدمرات ثروات الداخلة السمكية      علف الميزانية للتسمين السريع...مجموعة بنسي تحت المجهر ج-2        Voeux fete trone 2017

Das dänische Parlament diskutiert rechtliche Schritte gegen Phosphat-Transportunternehmen aus der westSahara

32911227454 8b866a83f8 b

Dakhla Post
Der Auswärtige Ausschuß des dänischen Parlaments am Mittwoch forderte Außenminister Anders Samuelsen auf, vor dem dänischen Parlament zu erscheinen, um juristische Maßnahmen gegen dänische Unternehmen zu besprechen, die Phosphat-Sendungen aus der Sahara transportieren.
Der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten fordert dringend Ministerien gegen die dänische Firma Ultrabulk, die beschuldigt wurde, eine illegale Verbringung von Wüstenphosphaten im vergangenen Mai zu transportieren und wurde festgenommen, während das Schiff den Panamakanal auf dem Weg nach Kanada überquerte.
Der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten fordert Klarstellungen des Ministers über die mangelnde Klage gegen Ultrabulk, dessen Arbeit in der Sahara mit dem Völkerrecht unvereinbar ist.
Der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten wies auf die Notwendigkeit hin, die Entscheidung des dänischen Parlaments, die im Juni 2016 einstimmig angenommen wurde, strikt umzusetzen und zu verhindern, dass die öffentlichen Unternehmen und der Privatsektor in die Westsahara investieren, indem sie auf eine Entkolonialisierung warten.
Die damalige dänische Regierung äußerte sich zum Zeitpunkt der Verabschiedung dieser Resolution, die die Regierung auffordert, die Beteiligung der dänischen Unternehmen an der Plünderung und Ausbeutung des Reichtums der Sahara zu verhindern.
Quelle: Agenturen