فن التلاعب بأموال الشعب العمومية من خلال سندات الطلب الدسمة...شركات بنسي نموذجا ج-3       بان كيمون يزور بئر لحلو الخاضعة لسيادة البوليساريو       منظمة العفو الدولية ترسم صورة سوداء عن واقع حقوق الإنسان و الحريات بالمغرب و الصحراء      عاجل..بتعليمات ملكية المغرب يقطع قنوات اتصاله مع الاتحاد الأوربي بسبب قضية الصحراء      النتائج الأولية للإضراب العام بجهة الداخلة وادي الذهب       السنتيسي يؤكد : المغرب في وضع مريح و هاهي بدائلنا عن السوق الأوروبية      لوبيات الصيد الساحلي.. مدمرات بحار الداخلة و ثروات الصحراويين       مهنيو قطاع الصيد الساحلي بالداخلة يعلنون التمرد على لائحة الوزارة للتناوب على مصايد الجنوب      علف الميزانية للتسمين السريع...مجموعة بنسي تحت المجهر ج-2      تحقيق‖ سفن التبريد بماء البحر..مدمرات ثروات الداخلة السمكية      علف الميزانية للتسمين السريع...مجموعة بنسي تحت المجهر ج-2        Voeux fete trone 2017

Das Südforum für Presse und Medien gibt mit dem Journalisten Mahjoub Arjdal eine Solidaritätserklärung ab

Forum presse sud

Dakhla Post
Nach dem Angriff auf Journalistenkollege Mahjoub Arjdal, Direktor der South Press elektronischen Zeitung und der Direktor der Zeitung Wadnoon Papier, am Donnerstag, 5. Oktober 2017 am Hauptquartier der Gruppe während der Berichterstattung der Journalisten für die reguläre Sitzung und die Leistung seiner beruflichen Pflicht.
Nach der Überprüfung der Reklamationsdatei und ihres Timings und der verschiedenen Einzelheiten, die sich auf den Fall in all seinen Manifestationen beziehen, und durch unsere Folgemaßnahmen zu den Vorzügen des Themas erklären wir im Südlichen Forum der Presse und Medien der Öffentlichkeit die folgenden:
- Unsere anfängliche, absolute und bedingungslose Solidarität mit unserem Kollegen Mahjoub Arjdal, dem Direktor der South Press elektronischen Zeitung und dem Direktor der Zeitung Wadnoon Papier, und unsere völlige Ablehnung aller Methoden der Gewalt und des Missbrauchs und Missbrauchs, die jedem Journalisten sowohl mündlich als auch körperlich unterworfen werden können.
- Dieser Angriff ist eine ernsthafte Verletzung und eine eklatante Verletzung der verschiedenen Rechtsrahmen, die für den Bereich der öffentlichen Freiheiten umrahmt sind und die Freiheit der Meinungsäußerung und der Presse gewährleisten.
- die Wächter und die örtlichen und Sicherheitsbehörden dringend dringend einzugreifen und allen Arbeitnehmern im Bereich des Journalismus und der Medien, insbesondere bei solchen offiziellen Veranstaltungen, einen vollständigen und notwendigen Schutz zu gewähren.